Ein riesiger Erlebnis-Spielplatz: Neue Veranstaltung „Entdecke den Brombachsee“ erstmals im April 2017

entdecke_dem_brombachsee_4---kopie.jpg

Freitag, 23. Dezember 2016

RAMSBERG – Im Frühjahr 2017 gibt es eine neue Großveranstaltung im Fränkischen Seenland. Unter dem Motto „Entdecke den Brombachsee“ verwandelt sich der Brombachsee am Samstag, 29. April in einen riesigen Abenteuerspielplatz für Familien und Kinder. Stand Up Paddeln, Bogenschießen, Basteln, Schifffahren, Klettern, Angeln, Segeln oder Wakeboarden: An diesem Tag zeigt der See eindrucksvoll, was er alles zu bieten hat. Und obendrein können die Besucher mit etwas Glück sogar einen richtigen Schatz ausgraben.

Veranstalter des Familien-Erlebnistags sind die Seeanliegergemeinden Absberg, Pfofeld, Pleinfeld und Spalt sowie die Erlebnisschifffahrt Brombachsee und das Strandhotel Seehof in Langlau. Dieselbe Gruppe also, die auch die Licht- und Lasershow „Magische Momente Brombachsee“ initiiert hat – und das ist kein Zufall.

Familien-Erlebnistag zusätzlich zu Magischen Momenten

Die Magischen Momente haben ja in den Jahren 2015 und 2016 am letzten Aprilwochenende stattgefunden – doch aufgrund unglücklicher Witterungsverhältnisse haben die Veranstalter beschlossen, sie auf den 1. September zu verlegen. Man ist sich einig: Bei einer abendfüllenden Veranstaltung mit Cocktails und Musik sind Temperaturen um den Gefrierpunkt einfach ungünstig.

Um die Saison am Brombachsee dennoch über die reinen Bademonate hinaus zu verlängern, suchte man also nach einer neuen Besetzung für den April-Termin – und so entstand die Idee zum Familien-Erlebnistag. Die Veranstalter sind sich sicher, dass dessen Erfolg weniger stark vom Wetter abhängt. „Zunächst mal ist es ja im April tagsüber nicht so kalt wie nachts“, weiß Pleinfelds Bürgermeister Markus Dirsch. „Und durch die Bewegung an den Stationen wird jedem warm werden.“

„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung“, ist Absbergs Bürgermeister Helmut Schmaußer überzeugt. „Es kann durchaus Spaß machen, mit Gummistiefeln und Regenjacke im Sand zu wühlen.“ Auch Dagmar Wilken, Betriebsleiterin der MS Brombachsee, hält das neue Veranstaltungsformat an dem Termin für passend: „Ziel ist es, dass die Gäste das vielseitige Outdoor-Angebot nutzen, auch wenn kein Badewetter ist. Somit ist der Familien-Erlebnistag langfristig gesehen eine Maßnahme zur Verlängerung der Saison.“

Buntes Erlebnisprogramm an vier Stationen und auf dem Schiff

Und so verwandelt sich also der Brombachsee am 29. April in einen riesigen Outdoor-und Erlebnisparcours. Man kann sich den Familien-Erlebnistag ein bisschen wie einen Tag der Offenen Tür vorstellen: Alle Akteure rund um den See – Freitzeitanbieter, Gastronomen oder Vereine – zeigen, was man bei ihnen erleben kann.

In Ramsberg zum Beispiel können die Besucher traditionelle Hummel-Masken gestalten, Schiffe bauen, einen Schnupper-Segelkurs absolvieren oder sich Wettrennen mit ferngesteuerten Autos liefern. Auf der Badehalbinsel Absberg stehen unter anderem Bogenschießen, Angeln, Ponyreiten und Basteln auf dem Programm. „Und ein Highlight ist natürlich unsere Wakeboardanlage“, weiß Absbergs Bürgermeister Helmut Schmaußer.

„In Enderndorf bieten wir Aktivitäten aus den drei großen Bereichen Sport, Kreativität und Unterhaltung an“, berichtet Udo Weingart, Bürgermeister von Spalt. Im sportlichen Bereich etwa können die Besucher den Waldklettergarten und die Flyline ausprobieren, den Barfußpfad mit Geocaching erkunden, Kanufahren, Mountainbiken und Stand Up Paddeln. Im Kreativbereich können sich die Kids unter dem Motto „Manege frei für Kinder“ im Spieleland des KJR austoben. „Und als Unterhaltung haben wir einen ganz besonderen DJ für Väter, Mütter und Kinder – und zwar einer, der nur Musikwünsche spielt“, verrät Udo Weingart. „Eine lebende Musikbox sozusagen!“ Außerdem können die Kleinen bei einem speziellen Kinder-Rock-Konzert von KizzRock abtanzen. Kulinarisch macht die Lounge Sand & Sofa am Igelsbachsee die Kinder mit Donuts, Burgern, Pizza, Pasta und Kindercocktails glücklich.

In Langlau am Kleinen Brombachsee gibt es einen besonderen Wettbewerb: Dort wird der beste Sandburgen-Konstrukteur gesucht! Außerdem können Familien dort die Trendsportart Stand Up Paddling ausprobieren oder sich in der Hüpfburg austoben. Mit einem Konzert der beliebten Stimmungsband „Die Störzelbacher“ klingt der Tag in Langlau aus.

Mit Schiff, Galeere, Bus oder Fahrrad von einer Station zur nächsten

Um von einer Erlebnis-Station zur nächsten zu kommen, steht den Besuchern eine kostenloser Shuttle-Bus zur Verfügung. Dieser fährt auch die Bahnhöfe in Ramsberg und Langlau an, damit Familien bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen können. Wer es lieber sportlich mag, kann auch auf dem Fahrrad von Station zu Station fahren. Und ganz unternehmungslustige Besucher dürfen auch zum Ruder greifen und die Strecke zwischen Absberg und Langlau am Kleinen Brombachsee auf der Galeere zurücklegen.

Bequemer geht es da auf dem Großen Brombachsee zu, wo der große Fahrgast-Trimaran MS Brombachsee verkehrt. „Das Schiff verbindet tagsüber die einzelnen Stationen am See, und während der gesamten Veranstaltung können die kleinen Seefahrer als „Wickie“ auf große Fahrt gehen und den Kapitän im Steuerhaus besuchen“, berichtet Dagmar Wilken. „Ab 17.15 Uhr startet die Familiendisco mit einer lustigen Party für die ganze Familie. Unser beliebter DJ Hans Hesse hat ein Herz für Kinder und lockt mit Animation und einem familiengerechten Musikprogramm auch die Tanzmuffel auf die Tanzfläche.“

Echte Schatzsuche mit Gewinnen

Ein besonderes Highlight des Tages dürfte für viele Kinder die Schatzsuche sein. Daran teilnehmen dürfen alle, die auf ihrer Stempel-Schatzkarte eine bestimmte Anzahl an Stationen absolviert haben. Auf einem festgesteckten Strandabschnitt sind kleine Holztruhen mit spannenden Gewinnen vergraben. Jeder Schatzsucher bekommt eine Schaufel – und auf Kommando darf gebuddelt werden! Gewinnen können die Goldgräber etwa ein Wochenende mit der ganzen Familie im Campingfass oder Tageskarten für verschiedene Freizeitangebote rund um den See.

„Unser Ziel ist zunächst mal, einen tollen Tag für alle Besucher und Mitwirkenden zu gestalten“, sagt Markus Dirsch. „Die Vereine und Akteure zeigen, was sie zu bieten haben und schaffen es so vielleicht sogar, neue Mitglieder anzuwerben. Und unsere Gäste sind sicherlich begeistert von der wundervollen Gegend und kommen wieder.“ Absbergs Bürgermeister Helmut Schmaußer ist überzeugt: „Hier können Enkelkinder mit ihren Großeltern oder Eltern mit ihren Kindern einen unbeschwerten und lustigen Tag genießen.“ Und Udo Weingart erhofft sich durch den Familien-Erlebnistag eine weiter steigende Bekanntheit des Brombachsees: „Für die Zielgruppe Familien mit Kinder ist unser See eigentlich prädestiniert!“.

Welche Attraktionen an den jeweiligen Standorten geboten sind, können Besucher zeitnah auf der Homepage des Zweckerbands Brombachsee in Erfahrung bringen unter www.zv-brombachsee.de/entdeckedenbrombachsee. Dort gibt es auch Informationen zu den Anfahrtsmöglichkeiten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und den Bus-Shuttle.

entdecke_dem_brombachsee_4---kopie.jpgentdecke-den-brombachsee---kopie.jpg
Loading...