Willkommen am Wasser.

Willkommen am See

Heidenheimer Fest der Ökumene

kloster-heidenheim-15.jpg

„Die Bibel – wen juckt die noch?“

Kloster Heidenheim möchte Ideenschmiede für gelebte Ökumene sein. Das diesjährige Heidenheimer Fest der Ökumene, das schon eine gewisse Tradition am Kloster hat, lädt dazu ein, die Bibel neu zu entdecken und darüber nachzudenken, welche Bedeutung sie für unser Leben und unseren Glauben hat bzw. haben kann.

Nach Begrüßung und Kaffee sind ab 15 Uhr verschiedene Workshops geplant. Sie widmen sich u.a. der Frage, warum wir eigentlich neue Bibelübersetzungen brauchen (z.B. Luther, Einheitsübersetzung). In einem geplanten Workshop mit der Abtei St. Walburg oder dem Benediktinerkloster Plankstetten geht es um die persönliche Auseinandersetzung mit der Bibel in Form der Lectio divina. Es gibt die Möglichkeit, das Konzept "Bibel teilen" praktisch zu erfahren. Weiterhin werden ein Kinderprogramm angeboten und Kurzfilme als moderne Gleichnisse gezeigt (u.a. mit dem Kurzfilm "Der verlorene Otto").

Ehrengäste sind die Regionalbischöfin Gisela Bornowski (Ansbach) und Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB (Eichstätt). Sie stellen um 16 Uhr mit Impulsreferaten ihre Gedanken zum Thema „Heilige Schrift“ vor. Anschließend wollen wir mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen.

Die Veranstaltung endet um 17 Uhr mit einer gemeinsamen Vesper.

In Kooperation mit der Ökumenekommission des Bistums Eichstätt

Datum: 23.09.17
Zeit: 14:00 Uhr
Infotelefon: 09836/275

Eintrittspreise

Auf Anfrage
Kloster
Ringstraße
91719 Heidenheim
Tel.: 09833/275

Veranstalter

Zweckverband Kloster Heidenheim
Ringstraße 1
91719 Heidenheim
Tel.: 09833/275
Fax: 09833/988000
Loading...